Publikationen

Das Buch handelt von denjenigen ethnischen Gruppen, die in Wien traditionell ansässig und nach dem Volksgruppengesetz als „Volksgruppen“ staatlich anerkannt sind. Es sind dies die burgenländischen Kroaten, die Tschechen, Ungarn, Slowaken und Roma, aber auch die Polen, deren Vertreter hier zu Wort kommen. Generelle, alle Volksgruppen in Österreich (also auch die in Wien nicht beheimateten Slowenen) betreffende, neue Entwicklungen und Forschungsergebnisse präsentierende Abhandlungen,  insbesondere über Identität und Rechtsstellung dieser Gruppen und deren Angehörige, bilden einen weiteren Schwerpunkt des Buches. Ein Überblick über die umfangreiche Tätigkeit der Wiener ARGE für Volksgruppenfragen in den mehr als 30 Jahren ihres Bestandes schließt das Buch ab.















WIR KAMEN VON ANDERSWO…
Zweisprachige Publikation: cz/de

Das Buch der Autorin Marie Brandeis Pøišli jsme odjinud... / Wir kamen von anderswo… mit Vorwort vom ehemaligen tschechischen Botschafter in Österreich und des heutigen Präsidenten von PEN-Klub Jiøí Gruša bietet Portraits von Persönlichkeiten, die mit der tschechischen Minderheit und Kultur und dem tschechischen Milieu in Wien und in Österreich verbunden sind. Hier wird übersichtlich und interessant nicht nur die reiche Geschichte des Exillebens der tschechischen Minderheit in Österreich beschrieben, sondern auch der jetzige Stand.


VON MINDERHEITEN ZU VOLKSGRUPPEN
Publikation ist in deutscher Sprache.

Inhalt:
I. Über die Entwicklung des Vereines;
II. Aktuelle Übersicht über die Gruppen (tschechische, kroatische, ungarische, roma, slowakische, slowenische) und die polnische Minderheit in Wien und in Österreich; Aktueller Stand des Schulwesens der tschechischen und ungarischen Nationalgruppe;
III. Sprache - Recht - Identität.


Bücher sind zu kaufen / zu bestellen:

Amazon

oder

im Kulturklub