Publikace
Bedřich Smetana:
Korespondence / Correspondence, I: 1840-1862


Eds. Olga MOJŽÍŠOVÁ a Milan POSPÍŠIL ve spolupráci s Jiřím K. KROUPOU

Veškeré dopisy jsou uveřejněny v originálním jazyce (česky a německy) a doplněny v paralelní české a anglické mutaci s krátkým osahem.

Cílem rozsáhlého projektu, na kterém se podílí Národní muzeum v Praze a Nadace pro dějiny kultury ve střední Evropě, je vydat veškerou Smetanovu korespondenci ke dvoustému výročí narození tohoto hudebního skladatele v roce 2024.

Dieser erste Band der kritischen Gesamtedition der Korrespondenz von Bedřich Smetana (1824- 1884) veröffentlicht in chronologischer Reihenfolge den vollständigen Briefwechsel Smetanas (351 Briefe) als Sender und Empfänger aus den Jahren 1840-1862, und zwar nach den geltenden international gebräuchlichen Standards in den Originalsprachen und einer möglichst originalgetreuen Form. Die Edition umfasst nicht nur die als Autographe, Photokopien und Drucke erhaltene Korrespondenz, sie gibt auch Auskunft über die heute verschollenen Briefe, die aufgrund von Recherchen in anderen Quellen, der erhaltenen Korrespondenz und Literatur festgestellt werden konnten.

Der Band bringt bei den erhaltenen Briefen parallel in der tschechischen und englischen Sprache Regesten ihres Inhalts, ausführliche Kommentare als Fußnoten, einen text-kritischen Apparat sowie Quellenbeschreibung, Literaturverzeichnis, eine Bildbeilage, ein Personen-, Werks-, Firmen-, Ortsregister und ein Register der Periodika. Außer den Editionsrichtlinien be-inhaltet der Band auch noch umfangreiche Studien über die Geschichte der Veröffentlichungen von Smetanas Briefwechsel und über die Quellenlage, über die tschechische und deutsche Sprache Smetanas in ihrem Zeitkontext und eine biographische Studie zu dieser Etappe seines Lebens. Alle diese Texte sind parallel auf Tschechisch, Englisch und Deutsch abgedruckt.

Die Veröffentlichung der Korrespondenz bringt neue Erkenntnisse zu Smetanas Leben in diesen Jahren (seine Ankunft in Prag, der fünfjährige Aufenthalt in Schweden, die Rückkehr nach Prag) und wird zweifellos ein komplexeres Bild des Komponisten als bisher vermitteln. Sie beleuchtet einige bis jetzt ungenügende oder stereotypisch dargestellte Umstände seines Lebens und seiner künstlerischen Tätigkeit. Die tschechisch-englische Version des kritischen Apparats und die dreisprachige Fassung der einleitenden Studien werden die Korrespondenz des Komponisten auch für ausländische Forscher und Interessierte an Bedřich Smetana und an der tschechischen Musik zugänglich machen.

Ediční řáda: Smetaniana, vol. I
ISBN: 978-80-87773-30-7 / 978-80-7036-475-8
Vázané, rorměr: 245× 175 mm (B5), 880 stran, 8 barevných a 46 černobílých fotografiích, notové ukázky a fotografie vybraných dopisů v textu.

Praha: KLP – Koniasch Latin Press / Národní muzeum / Nadace pro dějiny kultury ve střední Evropě, 2016.



Wer sich mit Fragen der Remigration beschäftigen möchte, muss feststellen, dass es keine eigenständigen Theorien dazu gibt sondern Remigration im allgemeinen Rahmen von Migrationstheorien mehr oder weniger ausführlich behandelt wird. Daher werden in diesem Beitrag sieben (theoretische) Ansätze zur Remigration ausführlich dargestellt und deren Stärken und Schwächen analysiert. Die folgende Systematisierung dient auch dem Ziel, einen Überblick über die Entwicklung der Theorieansätze zu geben.

obsah
















Das Buch handelt von denjenigen ethnischen Gruppen, die in Wien traditionell ansässig und nach dem Volksgruppengesetz als „Volksgruppen“ staatlich anerkannt sind. Es sind dies die burgenländischen Kroaten, die Tschechen, Ungarn, Slowaken und Roma, aber auch die Polen, deren Vertreter hier zu Wort kommen. Generelle, alle Volksgruppen in Österreich (also auch die in Wien nicht beheimateten Slowenen) betreffende, neue Entwicklungen und Forschungsergebnisse präsentierende Abhandlungen,  insbesondere über Identität und Rechtsstellung dieser Gruppen und deren Angehörige, bilden einen weiteren Schwerpunkt des Buches. Ein Überblick über die umfangreiche Tätigkeit der Wiener ARGE für Volksgruppenfragen in den mehr als 30 Jahren ihres Bestandes schließt das Buch ab.

obsah

Alle folgenden Beiträge von Richard Basler sind der Publikation "Neue Entwicklungen der Volksgruppen in Wien, 30 Jahre Wiener Arbeitsgemeinschaft, Richard Basler und Heinz Tichy (Red.), integratio, Wien 2015", entnommen.

"Die Auswirkungen der europäischen Erweiterung auf die Volksgruppen am Beispiel der Wiener Tschechen"

"Die Bedeutung der Identität für die Volksgruppen"

"Ein kurzer Überblick über die Veränderungen innerhalb der tschechischen Volksgruppe seit 2005"

"Das tschechische Schulwesen in Österreich mit Schwerpunkt Wien"
















PŘIŠLI JSME ODJINUD ...
Dvojjazyčná publikace: cz/de

Kniha autorky Marie Brandeis Přišli jsme odjinud... s předmluvou bývalého českého velvyslance v Rakousku a nynějšího prezidenta PEN-klubu Jiřího Gruši obsahuje portréty osobností, jež jsou spjaty s českou menšinou, prostředím a kulturou ve Vídni a v Rakousku. Přehledně a zajímavě popisuje nejen bohatou historii exilového života české menšiny v Rakousku, ale i její současný stav.

obsah


VON MINDERHEITEN ZU VOLKSGRUPPEN
Publikace je německy.

Obsah:
I. K vývoji spolku;
II. Aktuální přehled o autochtonních skupinách (české, chorvatské, maďarské, romské, slovenské, slovinské) a polské menšině ve Vídni a v Rakousku; Aktuální stav školství české a maďarské národní skupiny;
III. Jazyk - právo - identita.


Příspěvek "Ein kurzer Überblick über die Lage der Wiener Tschechen" od Richarda Baslera, vyšel v knize Von Minderheiten zu Volksgruppen, Heinz Tichy, Ernö Deák und Richard Basler (Red.), integratio, Wien 2004.

Knihy je možno zakoupit/objednat:

Amazon

nebo

v Kulturním klubu.